Dortmund: Öffentliches Geheimwissen

Stadtheiliger von Dortmund

  Ritter Reinoldus  
 Wussten Sie schon, dass unser Stadtheiliger gar kein Heiliger ist? 
 Niemals

Ritter Reinoldus

Wussten Sie schon, dass unser Stadtheiliger gar kein Heiliger ist?

Niemals "heilig" gesprochen und dennoch verehrt und angepriesen. Reinold, Sohn des Haimond und verwandt mit Karl dem Großen, verbrachte mit seinen drei Brüdern eine stürmische Jugendzeit, pilgerte sogar ins gelobte Land und arbeitete später beim Kirchenbau in Köln.

Nach seinem gewaltsamen Ableben gelangten seine Gebeine auf geheimnisvolle Weise ins alte Tremonia. Der Leiterwagen, auf den sein Leichnam gelegt wurde, soll selbsttätig bis nach Dortmund gefahren sein.

Diese wundersame Legende brachte natürlich viele Pilger und Gläubige nach Westfalen. Ohne dieses Wunder wäre unser schönes Tremonia wohl immer noch ein verschlafenes Ackerbaustädtchen bei Lünen.

Wer mehr über über das alte Dortmund, den Stadtpatron Reinoldus, den Hansekaufmann Klepping, das Leben auf dem Marktplatz oder die Erzählung „Agnes von der Vierbecke“ erfahren möchte, sollte sich die folgende Stadtführungen nicht entgehen lassen:

Nachtwächter Tour Dortmund

Märchen und Sagen aus dem alten Dortmund


FacebookKontakt