Über Kulturvergnügen
Programm

Mit dem Nachtwächter unterwegs

Unterwegs in der Alten Stadt Astnide


Jetzt diese Tour buchen

 

Kommen Sie mit auf einen Spaziergang durch das Alte Essen! Folgen Sie dem Ruf der Nachtwache und lauschen Sie den Geschichten über unsere Altvorderen aus der guten alten Zeit. Der Nachtwächter erwartet Sie!

Wollten Sie nicht immer schon mal wissen, warum es mitten in Essen ein schwarzes Meer gibt? Wann die Stadt gegründet wurde, wie viele Stadttore es damals gab und was dereinst am Korn- und Flachsmarkt los war?

Lauschen Sie den einzig ‚wahren’ Geschichten, Anekdoten und Histörchen.

Wir freuen uns, Sie bei dem Gang durch die Geschichte in der Essener Innenstadt begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen bei der Entdeckungsreise viel Spaß!

 

Informationen zum Ablauf:

Anmeldung erforderlich.

Kosten: 14 EUR pro Person. Kinder bis 6 Jahre frei. Kinder von 6 bis 16 Jahren zahlen 7,50 EUR.

Mindestteilnehmerzahl 16 Personen.

Dauer: ca. 1,5 Stunden.

Rollstuhl (Rollator) kein Hindernis.

Treffpunkt: Brunnen auf dem Hirschlandplatz | 45127 Essen.

Endpunkt: Marktkirche | Flachsmarkt 2 | 45127 Essen.

Die Tour findet draußen und bei jedem Wetter statt. Bitte achten Sie auf entsprechende Kleidung.

Hunde können mitgehen.

Anmeldung telefonisch unter 02 31-477 05 32 oder per E-Mail info@kulturvergnuegen.com

Termine für Gruppen auf Anfrage. Kosten für Gruppen bis 18 Personen 240 Euro pauschal. Jede weitere Person zahlt 12 Euro.

Diese Führung können Sie auch in englischer und holländischer Sprache buchen. Aufpreis: 30 EUR.

Anreise:

  • U-Bahn Haltestelle Hirschlandplatz
  • Parkhaus Hindenburgstraße | Hindenburgstraße 35 | 45127 Essen.
  • Parkhaus Deutschlandhaus | Lindenallee 10 | 45127 Essen.
  • Parkhaus Lindengalerie | Lindenallee 24 | 45127 Essen.

Gutscheine für die Führung mit dem Nachtwächter in Essen erhalten Sie im Kulturvergnügen Büro, Eisenmarkt 1 in 44137 Dortmund. Gegen 3 EUR zusätzlich senden wir Ihnen diese auch gerne per Post zu.

Termine

TERMINE 2017
Samstag, 11. November um 17 Uhr
Donnerstag, 21. Dezember um 18:30 Uhr