Gruseltour durch das alte Dortmund

Schaurige Geschichten und Legenden aus Tremonia

In der alten Hansestadt trug sich zuweilen manch Wundersames und Unheimliches zu: Aberglaube und allerlei Erscheinungen waren an der Tagesordnung, denn Geister und Dämonen trieben ihr Unwesen in dunklen Gassen. Die kleine Horrortour berichtet von untoten Wiedergängern, schaurigen Foltermethoden und einem mysteriösen Leichenfund.

Anmeldung erforderlich.

Informationen zum Ablauf

Treffpunkt:

Platz an der Ecke Bornstraße/Schwanenwall |
Nähe Fritz-Henßler-Haus | 44135 Dortmund

Endpunkt:

Adlerturm | Günter-Samtlebe-Platz 2 | 44137 Dortmund

Dauer:

90 Minuten

Kosten:

Öffentliche Führung:
16 EUR pro Person
Mindestteilnehmerzahl 16 Personen
Umtausch / Rücknahme der Tickets nicht möglich

Gruppenführung:
Gruppen bis 18 Personen 270 Euro pauschal
Jede weitere Person zahlt 16 Euro
Termine für Gruppen nach Absprache

Optional:

Diese Führung kann auch in englischer
Sprache gebucht werden. Aufpreis: 40 Euro

Dies & Das:

Rollstuhl & Rollator kein Hindernis
Bitte achten Sie auf wetterfeste Kleidung
Hunde können mitgehen
Für Gruppenbuchungen an Sonn- und Feiertagen berechnen wir 15% Aufschlag!

Gutscheine:

Gutscheine für diese Stadtführung erhalten Sie im
KULTURVERGNÜGEN Büro, Eisenmarkt 1,
44137 Dortmund. Gegen 4,50 EUR zusätzlich
senden wir Ihnen diese auch gerne per Post zu.

Fragen? Fragen!

Telefon: 02 31 - 477 05 32 
Oder schreiben Sie uns
(Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer für Rückfragen mit an!)

Gruseltour durch das alte Dortmund - Schaurige Geschichten und Legenden aus Tremonia -  In der alten Hansestadt trug sich zuweilen manch Wundersames und Unheimliches zu: Aberglaube und allerlei Erscheinungen waren an der Tagesordnung,...

Öffentliche Termine:

2024

Samstag, 6. Juli um 21:30 Uhr -

Samstag, 10. August um 21:00 Uhr -

Samstag, 5. Oktober um 19:30 Uhr -

Donnerstag, 31. Oktober um 20:00 Uhr -

Samstag, 23. November um 16:30 Uhr -

Samstag, 14. Dezember um 18:30 Uhr -

<< Angebot unverbindlich anfordern >>
AnrufenKontaktFacebook