Der kleine Stadtspaziergang: Kohle - Stahl - Bier

Industriekultur im Zeitraffer

Der Rheinisch-Westfälische Industriebezirk hat seinen Ursprung in dem Dreiklang von Kohle, Stahl & Bier. Im Pott hat es geraucht, gedampft und gebrodelt. Hier wurde hart gearbeitet und nach Feierabend erstmal ein Bierchen getrunken. Erfahren Sie welche Aufgabe ein Wettergänger unter Tage hatte oder welches die letzte große Stahlstadt im Revier ist.

Während eines unterhaltsamen Spazierganges durch die jüngere Vergangenheit der alten Industriestadt Bochum, darf an Standorten mit bierhistorischer Vergangenheit gerne ein wohlschmeckendes Bier auf Selbstkostenbasis verzehrt werden.

Anmeldung erforderlich!

Informationen zum Ablauf

Treffpunkt:

Vorplatz Bochumer Hauptbahnhof | Kurt-Schumacher-Platz | 44787 Bochum

Endpunkt:

Große Glocke Bochumer Rathaus | Willy-Brand-Platz | 44777 Bochum

Dauer:

60 Minuten

Kosten:

Öffentliche Führung:
12 EUR pro Person
Mindestteilnehmerzahl 10 Personen

Gruppen bis 15 Personen 170,00 EUR pauschal
Jede weitere Person 12,00 EUR

Optional:

Diese Tour können Sie auch in englisch und
holländischer Sprache buchen. Aufpreis: 30 EUR.

Dies & Das:

Termine für Gruppen jederzeit nach Absprache
Rollstuhl & Rollator kein Hindernis
Bitte achten Sie auf wetterfeste Kleidung
Hunde können mitgehen!

Fragen? Fragen!

Telefon: 02 31 - 477 05 32 
Oder schreiben Sie uns
(Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer für Rückfragen mit an!)

Der kleine Stadtspaziergang: Kohle - Stahl - Bier - Industriekultur im Zeitraffer -  Der Rheinisch-Westfälische Industriebezirk hat seinen Ursprung in dem Dreiklang von Kohle, Stahl & Bier. Im Pott hat es geraucht, gedampft und...

Öffentliche Termine:

2022

Freitag, 19. August um 19:00 Uhr -

Samstag, 29. Oktober um 16:00 Uhr -

<< Angebot unverbindlich anfordern >>
AnrufenKontaktFacebook